Sie verwenden möglicherweise einen veralteten Browser. Für optimale Funktion empfehlen wir einen aktuellen Browser (Hilfe: Welche Browser werden unterstützt?).

Sarah Hakenberg (2021)

Kopenhagen, Wien oder doch eher Heidelberg? Eine gewitzte Liedermacherin bricht auf ins Abenteuer und zieht nach über zwanzig Jahren in europäischen Großstädten einfach mal nach Ostwestfalen.

Preis:Pay-per-View (€ 8 – € 15)
Dauer:62 Minuten
Beschreibung

Ostwestfalen kennt niemand, außer den Ostwestfalen selbst. Es gibt einfach nichts. Außer Kartoffelfesten und Reha-Kliniken. Es ist ein idealer Ort für die in Zorneding aufgewachsene Kabarettistin Sarah Hakenberg, um neue Hits zu schreiben: Über die Unsinnigkeit von Kreuzfahrten, über wahnsinnig gewordene Mütter und über Nazis, die als Umzugshelfer abgeworben werden.

Intelligente Bosheiten, fröhlicher Charme und unwiderstehliche Dreistigkeit, alles wie immer – nur ein bisschen ostwestfälischer.

„Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, die zierliche Frau mit dem ansteckenden Lächeln, der man stundenlang zuhören könnte.“ – Süddeutsche Zeitung