Sie verwenden möglicherweise einen veralteten Browser. Für optimale Funktion empfehlen wir einen aktuellen Browser (Hilfe: Welche Browser werden unterstützt?).

Wo wir sind (2014)

Zwei Münchner treffen einen Ostfriesen und fahren quer durch Deutschland, um einen Film zu drehen: eine Dokumentation von Valentin Winhart über eine andere Art des Lebens.

Preis:Pay-per-View (€ 5 – € 10)
Dauer:58 Minuten
Kategorie:Couchkino
Beschreibung

Die Zuschauenden begleiten den Glonner Filmemacher und zwei Freunde eine Woche lang auf ihrem Weg quer durch Deutschland mit der Absicht, dem Zufall eine Chance zu geben. Einfach drauf los, ohne genaues Ziel. Die Reise wird zu einem Roadtrip auf der Suche nach Geschichten. Bei ihren zahlreichen Begegnungen mit den unterschiedlichsten Charakteren finden sie viele davon. Im Mittelpunkt des Films stehen schließlich drei Menschen, die eines eint: Sie fallen aus dem Rahmen, weil sie ausgestiegen sind aus dem bürgerlichen Leben mit all seinen Zwängen und scheinbaren Bedürfnissen. Kaum Besitz, kein Job, keine Termine. Dafür große innere Stärke, hohe Ideale, die Vision einer besseren Welt.

Das Filmpublikum ist nah dran und lernt sie kennen, die Menschen hinter den Geschichten.

„Es sind wirklich Unikate, die Winhart hier porträtiert.“ – Süddeutsche Zeitung